WARUM ÖKOLOGIE UND NACHHALTIGKEIT?

Man könnte auch andersrum fragen; warum nicht? Nachhaltigkeit in alle Lebensbereiche zu integrieren müsste mittlerweile die Regel sein! Wir alle haben eine Verantwortung für diesen, unseren Planeten zu tragen. Wir müssen der Natur demütig und respektvoll gegenübertreten auch um kommenden Generationen einen gesunden Lebensraum zu sichern.
 

Die Textilindustrie ist eine der schädlichsten überhaupt, da sie mit allerlei giftigen Chemikalien die Umwelt mit am allermeisten belastet. Einige schädliche Stoffe lassen sich nicht mal durch wiederholtes waschen ausspülen. Okker Gokker Organic übernimmt als Produzent mit Verantwortung dafür, seine Kinderbekleidung so umweltschonend und gesund wie möglich herzustellen. Durch die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Fabriken unterstützen wir die Nachfrage nach nachhaltiger Produktion. Die Okker-Gokker Kollektionen werden ausschliesslich aus Naturmaterialien wie Baumwolle und Wolle ökologischen Ursprungs und besonders hoher Qualität hergestellt. Besonders beachtenswert ist auch, das wir unsere Stoffe selbst weben lassen, was jedes einzelne Kleidungsstück ganz einzigartig ausfallen lässt. Ohne Kompromisse mit unserem Nachhaltigkeitsgebot einzugehen, werden die Kollektionen in einem natürlichen, nordisch ruhigem Universum entwickelt. Okker-Gokker Organic steht stets für gesunde, bequeme und schöne Kindermode- mit Fokus auf kleine Details die dafür sorgen, das die Kinder sich frei bewegen und spielen können. So das die Kinder ganz Kinder sein können!

 

WAS IST EIN GOTS ZERTIFIKAT?

GOTS steht für “Global Organic Textile Standard” und ist eine weltweite Organisation die sicherstellt, das Textilproduzenten eine Reihe sehr strenger Auflagen erfüllen. Es ist bislang die einzige Organisation weltweit, die sowohl Umwelt, als auch soziale Ansprüche an ökologische Produzenten stellt. Diese Anforderungen fangen schon beim Anbau der Baumwolle/ der Tierhaltung an und setzten sich bis zum fertigen Produkt im Laden fort. Alle Glieder  der Produktionskette werden kontrolliert und dokumentiert und sind ein Qualitätsstempel an sich. Die Liste der Anforderungen ist SEHR lang und kompliziert, aber kurz erklärt enthält sie folgende Elemente:

    •    Ökologische Landwirtschaft ohne Gebrauch von gefährlichen Pestiziden und GMO
    •    kontrollierter Wasser- und Energieverbrauch
    •    Der Färbeprozess von Garnen wird streng kontrolliert und darf keine schädlichen Stoffe sowie Schwermetalle, Phenole, Formaldehyd u.ä enthalten
    •    Verpackung darf kein PVC enthalten
    •    Papier muss entweder FCS zertifiziert oder wiederverwertet sein ( z.B. Papierverpackungen und Tags)
    •    Die Arbeiter müssen einen sogenannten “Überlebenslohn", der weitaus höher als ein Mindestlohn ist für ihre Arbeit erhalten.
    •    Niemand darf zu einer Tätigkeit gezwungen oder gedroht werden und selbstverständlich ist Kinderarbeit ausgeschlossen.

Wenn alle Beteiligten Faktoren geprüft werden, entsteht eine Transparenz der gesamten Produktion. Diese gehört zu  den Grundprinzipien der GOTS; keine Geheimnisse, nur Klarheit. Dies gefällt uns sehr, denn was hat man eigentlich zu verbergen? Nur Produkte mit dem nachfolgendem Logo dürfen sich als GOTS zertifiziert ökologisch bezeichnen und sie sind Ihre Garantie dafür das die Produktionskette zu keinem Zeitpunkt gebrochen wurde und alle Standards eingehalten wurden. Denn es reicht nicht aus, das nur die Meterware zertifiziert ist, da dies die nachfolgenden Prozesse wie Konfektion, Lohn, Verpackung,  Transport und mögliche Übertragung von Chemikalien von konventionellen Textilien stammend, davon ausgeschlossen sind.

 

WAS BEDEUTET DIES FÜR SIE?

Okker-Gokker Organic und das Mutterunternehmen Nord-I-Nord sind GOTS Organic zertifiziert, was den höhsten Grad der Organisation bezeichnet. Unsere Fasern sind zu 95-100% ökologisch und wir müssen jedes Jahr auf's neue beweisen, das wir den Standards gewachsen sind. Dies bedeutet, das wir unsere Bekleidungsstücke jedes Jahr an ein Labor senden, das es auf verbotene Inhaltsstoffe überprüft. Wenn alle Werte stimmen, bekommen wir unser Zertifikat um ein Jahr verlängert. Sie finden das GOTS Logo in unserer Kleidung sowie auf den Tags.

Beim Kauf unserer Produkte tragen Sie dazu bei, die Umwelt, Tiere und Menschen zu schützen und fair zu behandeln. Sie können ruhigen Gewissens Ihr Kind in unsere Produkte kleiden und sicher sein, das sie keine schädlichen, allergenen oder Endokrin wirksamen Mittel enthalten und das die 10-15 eur extra bedeuten, das Menschen von ihrer Arbeit leben können, das ist doch phantastisch!


Wir haben nicht die günstigsten Waren in unserem Sortiment, das ist uns sehr wohl bewusst. Dafür schlafen wir nachts ruhig,  wohlwissend, das wir vernünftige und sympathische Entscheidungen getroffen haben für die wir einstehen können. Ganz nach dem Motto der  bekannten Modeschöpferin Vivienne Westwood “ Buy less, choose well”. Gute Qualität hat seinen Preis, kann aber auch nachhaltig wertvoll sein, da sie zur Minimierung der “ Kauf und schnmeiss weg” Kultur beiträgt. Wir fordern Sie dazu auf die Kleidung weiterzugeben oder zu verkaufen wen sie Ihren Kindern zu klein geworden ist.

 

FAKTEN ÜBER DEN ANBAU ÖKOLOGISCHER BAUMWOLLE WELTWEIT

Neue Untersuchungen beleuchten erstmals den Unterschied zwischen ökologisch und konventionell  angebauter Baumwolle wenn es um Umweltbelastung geht. Die Non-profit Organisation Textile Exchange hat in ihrer Untersuchung “ The Life Cycle Assesment of Organic Cotton Fibre” festgestellt, das der Anbau ökologischer Baumwolle im Verhältnis zu regulärem Anbau den Gebrauch von Grundwasser um 91% , den Energieaufwand um 62% und die Treibhausgasemissionen um ganze 46 % reduziert.

 

 

 

LINKS UND EMPFEHLUNGEN

GOTS Homepage http://www.global-standard.org

Hier kann man mehr über die Organisation erfahren und in der “Public Database” sehen welche Marken, Produzenten u.a. zertifiziert sind.

“THE TRUE COST”

Dieser Dokumentarfilm ist ein wahrer Augenöffner und zeigt die unheimliche Realität hinter den Kulissen der Textil Industrie. Sehr empfehlenswert! Leider haben wir keinen Link aber der Film befindet sich u.a. auf Netflix.

FASHION REVOLUTION http://fashionrevolution.org

Haben Sie je den Slogn “ Who made my clothes? ” gehört? Die britische Non-Profit Oragnisation Fashion Revolution setzt sich durch Dialog für bessere Verhältnisse in der Modeindustrie ein. Sie plädieren dafür die Natur und Umwelt, Menschen und alle beteiligten Aspekte zu berücksichtigen.

 

ARTIKELN

Hier können Sie Publikationen über Okker Gokker Organic lesen